Ducati Multistrada V4

Die Ducati Multistrada V4

Get Ready to Rule All Roads

Machen Sie sich bereit - Für die vierte Generation der Multistrada. Stärker, moderner und besser als je zuvor!

Der neue V4 Granturismo-Motor leistet fulminante 170 PS und überzeugt mit dem längsten Wartungsintervall aller Vierzylindermotoren: Der Hauptservice ist nur alle 60.000 km fällig. Das bedeutet mehr Zeit auf dem Motorrad für Sie bei geringeren Wartungskosten. Als erstes Serienbike kann die neue Multistrada V4 mit modernster Radartechnologie ausgestattet werden. Dadurch verfügt sie auf Wunsch über Fahrerassistenzsysteme, die das Motorradfahren auf ein neues Sicherheitsniveau heben – Abstandstempomat und Totwinkel-Assistent. In Kombination mit dem wegweisenden Ducati Safety Pack ist die neue Multistrada V4 damit das derzeit sicherste und fortschrittlichste Serienmotorrad der Welt. Sport, Enduro, Reisen oder Essential: Ducati produziert direkt ab Werk Ihre maßgeschneiderte Multistrada V4. Vier speziell abgestimmte Fahrmodi ermöglichen optimale Fahrdynamik auf der Straße und im Gelände.

Ganz gleich, welchen Weg Sie einschlagen: Die neue Ducati Multistrada V4 bringt Sie sicher ans Ziel. Mit branchenführender Ducati Connect Navigation und taghellem LED-Kurvenlicht. Nie war es einfacher, alle Straßen zu beherrschen.

Technologie

Instrumente

Das große Cockpit ist in der Neigung einstellbar und verfügt über ein 6,5 Zoll großes hochauflösendes TFT-Farbdisplay, das bei allen Lichtverhältnissen gut ablesbar ist. Angezeigt werden alle wichtigen Informationen, einschließlich der dynamischen Karte des Full-Map-Navigationssystems.

Elektronik

Die neue Multistrada V4 ist mit modernster Elektronik von Ducati ausgestattet: Riding Modes, Power Modes, Bosch Kurven-ABS, Ducati Traction Control, Ducati Wheelie Control, Daytime Running Light, Ducati Brake Light. Darüber hinaus verfügt die S-Version über Vehicle Hold Control, Ducati Skyhook Suspension Evo, Tempomat, Hands-free, Hintergrundbeleuchtete Lenkschalter und einer Freisprecheinrichtung.

Radartechnologie

Als erstes Motorrad der Welt ist die neue Multistrada V4 sowohl an der Front als auch am Heck mit einem evolutionären Radarsystem ausgestattet. Dadurch kann der Fahrer auf Fahrhilfen wie die adaptive Geschwindigkeitsreglung und die Totwinkelerkennung zurückgreifen.

Connectivity

Mit dem Ducati Connect System, das mit iOs und Android kompatibel ist, wird das Smartphone mit dem Motorrad verbunden. Über eine Bluetooth-Verbindung kann der Fahrer eingehende Anrufe entgegennehmen, Musiktitel auswählen und anhören, Textnachrichten empfangen oder die Navigation steuern. Dabei läuft die Steuerung der verschiedenen Aktionen über einen Joystick am Lenker, während das Smartphone in einem wasserdichten Fach untergebracht ist.

Motor

V4 Granturismo

Der V4-Motor der neuen Multistrada leistet 170 PS bei 10.500 U/min und erreicht ein maximales Drehmoment von 125 Nm bei 8.750 U/min. Eine sportliche DNA, die sich dennoch durch eine gleichmäßige und ausgewogene Leistungsentfaltung über die gesamte Drehmomentkurve auszeichnet.

Leichtbau

Der neue V4-Motor ist 1,2 kg leichter als der Vorgänger aus der V2-Generation. Durch die leichte und kompakte Bauweise des V4 Granturismo, konnte der Motor im Fahrzeug zentraler platziert werden, was zu einer optimierten Gewichtsverteilung führt und sich dadurch positiv auf das Fahrverhalten auswirkt.

Getriebe und Kupplung

Verbaut ist eine hydraulisch betätigte Mehrscheiben-Ölbadkupplung mit Servo-Unterstützung und Anti-Hopping Funktion, was eine reibungslose Rückmeldung garantiert. Das 6-Gang-Getriebe kann mit dem Ducati Quick Shift (DQS) ohne Betätigung der Kupplung bedient werden. Das System funktioniert sowohl beim Hoch- als auch beim Runterschalten.

Wartungsintervalle

Während bei den Motorrädern der Konkurrenz durchschnittlich alle 25.000 km das Ventilspiel kontrolliert werden muss, konnten die Wartungsintervalle für den V4 Granturismo auf 60.000 km ausgedehnt werden. Der Ölservice wird alle 15.000 km oder alle zwei Jahre durchgeführt.

Chassis

Rahmen

Der aus dem MotoGP abgeleitete Monocoque-Rahmen ermöglicht eine deutliche Gewichtsreduzierung und sorgt aufgrund der hohen Steifigkeit für eine sehr ausgeprägte Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten. Gleichzeitig verbessert der neue, aus zwei Elementen bestehende hintere Gitterrohrrahmen die Robustheit und schafft Platz für Stauraum unter der Sitzbank sowie den verstellbaren Sattel.

Federung

Die Multistrada V4 federt vorn mit einer voll einstellbaren Upside-down-Gabel mit Ø50 mm Standrohrdurchmesser. Hinten setzt Ducati auf ein Fahrwerk mit voll einstellbarem Federbein mit externem Federvorspannungseinsteller und Zweiarmschwinge aus Aluminium. Die S-Variante bietet mit dem semi-aktiven Ducati Skyhook Fahrwerk die elektronische Einstellung der Druck- und Zugstufenverstellung.

Bremsen

Die Multistrada V4 bremst vorne mit einer halbschwimmend gelagerten 320-mm-Doppelscheibenbremse und zwei radial verschraubten Brembo Monoblock M4-32-Vierkolbensätteln. Bei der S-Version ist vorne eine 330-mm-Doppelscheibenbremse mit zwei radial montierten Brembo M50 Stylema Monoblock Vierkolben-Bremssätteln verbaut. Hinten packt bei beiden Versionen eine 265 mm Scheibenbremse mit einem Brembo 2-Kolben-Schwimmsattel zu. Weiterhin sorgt das moderne Kurven-ABS von Bosch für maximale Sicherheit.

Reifen und Felgen

Das 19-Zoll-Vorderrad sorgt für ein intuitives Fahrverhalten im Sport- und Toureneinsatz sowie eine bessere Kontrolle auf unbefestigten Wegen. Die neue Schwinge erlaubt es, die Multistrada V4 in der S-Variante auch mit Speichenrädern zu konfigurieren. Bei den Reifen setzt Ducati auf den Pirelli Scorpion Trail II in der Dimension 120/70 vorne und 170/60 hinten.

Charakteristik

Twin Pulse

Der Hubzapfenversatz von 70° erzeugt in Verbindung mit dem 90°-V4-Layout eine Zündfolge, die Ducati als "Twin Pulse" bezeichnet. Das Ergebnis ist ein Sound, der dem eines Zweizylindermotors ähnelt, aber auch eine hervorragende Leistungscharakteristik und ein gutes Handling beim Beschleunigen.

Gegenläufige Kurbelwelle

Die Einführung der gegenläufigen Kurbelwelle - eine Entwicklung aus der MotoGP - ermöglicht es, den gyroskopischen Kräften der Räder entgegen zu wirken. Dadurch werden das Handling und die Agilität des Motorrads verbessert - auch abseits der Rennstrecke.

Sound

Beim Fahren sorgt der für Ducati typische Sound für ein emotionales Fahrgefühl. Gleichzeitig wurde bei der Entwicklung darauf geachtet, dass der Fahrkomfort vor allem auf langen Fahrten durch die Lautstärke nicht negativ beeinflusst wird.

Design

Geprägt von Komfort, Robustheit und aerodynamischen Innovationen ist die optische Erscheinung der neuen Multistrada V4 eine Kombination aus Funktionalität und italienischem Design. Der LED-Scheinwerfer verleiht dem Motorrad das unverwechselbare Ducati Design.

Fahrkomfort

Ergonomie

Die Multistrada V4 ist sowohl für große als auch für kleine Fahrer perfekt geeignet, denn die Sitzhöhe kann mithilfe verschiedener Sitzbänke und dem Tieferlegungs-Kit (als Zubehör erhältlich) im Bereich von 790 bis 875 mm verstellt werden. Zudem ermöglicht das Minimum Preload System der S-Version, das Fahrwerk mit nur einem Tastendruck abzusenken. Damit erhält der Fahrer ein noch sichereres Gefühl, da er so bei niedrigen Geschwindigkeiten oder beim Manövrieren einfacher mit den Füßen den Boden berühren kann.

Laufruhe

Maximaler Fahrkomfort durch weniger Vibrationen beim Fahren. Die erzeugten Vibrationen liegen unter dem Durchschnitt der Konkurrenz. Die spürbar verbesserte Laufruhe der neuen Multistrada V4 ermöglicht längere Distanzen und ein besseres Fahrerlebnis.

Wärme-Management

Die Entwicklung der Aerodynamik spielt eine entscheidende Rolle, um den optimalen Komfort herzustellen. Heiße Luft wird vom Fahrer ferngehalten, frische Luft wird zugeführt. Im Leerlauf wird zudem die hintere Zylinderreihe abgeschaltet, um die Wärmeabstrahlung zu reduzieren und somit den Komfort von Fahrer und Beifahrer zu verbessern sowie den Verbrauch zu optimieren.

Verstellbares Windschild

So einfach und doch so fortschrittlich: Das Windschild ist mit seitlichen Abweisern für maximalen Windschutz ausgestattet. Entstanden ist ein zum Patent angemeldetes ergonomisches System, das einfach mit einem Finger in der Höhe verstellbar ist.

Sofort verfügbare neue Ducati Motorräder

 

Fahrzeugart Neufahrzeug

Farbe grau / aviator grey

Leistung 125 kW / 170 PS

Kilometer-Stand 5 km

23.735 €  
 

Fahrzeug-Nr.   11525

 

Fahrzeugart Neufahrzeug

Farbe rot

Leistung 83 kW / 113 PS

Kilometer-Stand 5 km

14.735 €  
 

Fahrzeug-Nr.   12303

 

Fahrzeugart Neufahrzeug

Farbe grau / aviator grey

Leistung 125 kW / 170 PS

Kilometer-Stand 1 km

25.235 €  
 

Fahrzeug-Nr.   11388

 

Fahrzeugart Neufahrzeug

Farbe rot

Leistung 84 kW / 114 PS

Kilometer-Stand 5 km

13.995 €  
 

Fahrzeug-Nr.   12300

Gebrauchte Ducati Motorräder

Erstzulassung 01.02.2014

Fahrzeugart Gebrauchtfahrzeug

Farbe rot

Leistung 114 kW / 155 PS

Kilometer-Stand 48.501 km

11.980 €  
Mehrwertsteuer ausweisbar  

Fahrzeug-Nr.   11735

Erstzulassung 01.08.2020

Fahrzeugart Gebrauchtfahrzeug

Farbe rot

Leistung 80 kW / 109 PS

Kilometer-Stand 7.879 km

10.490 €  
Mehrwertsteuer ausweisbar  

Fahrzeug-Nr.   10327

Erstzulassung 01.02.2020

Fahrzeugart Gebrauchtfahrzeug

Farbe rot

Leistung 116 kW / 158 PS

Kilometer-Stand 10.477 km

17.490 €  
 

Fahrzeug-Nr.   9785

Erstzulassung 01.07.2020

Fahrzeugart Gebrauchtfahrzeug

Farbe rot

Leistung 83 kW / 113 PS

Kilometer-Stand 22.438 km

13.690 €  
Mehrwertsteuer ausweisbar  

Fahrzeug-Nr.   12216

Erstzulassung 01.06.2021

Fahrzeugart Gebrauchtfahrzeug

Farbe rot

Leistung 125 kW / 170 PS

Kilometer-Stand 9.312 km

22.480 €  
 

Fahrzeug-Nr.   11267

Erstzulassung 01.01.2017

Fahrzeugart Gebrauchtfahrzeug

Farbe rot

Leistung 81 kW / 110 PS

Kilometer-Stand 17.780 km

10.480 €  
Mehrwertsteuer ausweisbar  

Fahrzeug-Nr.   9325